Der Kauf von Immobilien hat sich im Laufe der Jahre in jeder Hinsicht verändert

BONDIK Sales Consultants

Lesedauer: 4 Minuten

Lassen die alten Technicken hinter sich.

Die Techniken, die vor 10 oder 15 Jahren verwendet wurden, werden höchstwahrscheinlich nicht mehr funktionieren. Immobilienmakler lernen ständig dazu und entwickeln ihre Praktiken weiter, um neue Erfolgsebenen zu erreichen. Das ist es, was wir in diesem Beitrag behandeln wollen. Im Folgenden finden Sie 6 Tipps und Strategien, mit denen Sie Ihre Immobilienakquise selbstbewusst verbessern und mehr Kunden anziehen können.

1. an Türen klopfen

Es kann sicherlich einschüchternd sein, aber es ist ein sicherer Weg, das Vertrauen von jemandem zu gewinnen und wirklich für ihn persönlich einzustehen. Wenn Sie dies tun, suchen Sie in erster Linie nach Häusern, die ins Treuhandvermögen übergehen – aber darauf müssen Sie nicht unbedingt abzielen. Fahren Sie einfach durch die Nachbarschaft und suchen Sie nach älteren Häusern.

Denken Sie daran, dass das Ergebnis des persönlichen Gesprächs viel damit zu tun hat, was Sie sagen und wie Sie es sagen. Wenn Sie einfach auf jemanden zugehen und sagen: „Hey, ich habe mich gefragt, ob ich Ihr Haus kaufen könnte“, wird Ihnen mit Sicherheit jedes Mal die Tür vor der Nase zugeschlagen werden.

2. eine Website für die Bewertung von Häusern einrichten

Die meisten Hausverkäufer versuchen, sich einen Überblick über den Wert ihrer Immobilie zu verschaffen, bevor sie sich an einen Immobilienmakler wenden. Indem Sie diese Informationen bereitstellen, werden Sie zur ersten Anlaufstelle für Verkäufer. Erstellen Sie eine Landing Page, die sich auf Immobilienbewertungen konzentriert, und nutzen Sie digitale Marketing- oder SEO-Taktiken, um sie an die Spitze der lokalen Suchergebnisse zu bringen und Ihre Immobilienakquise zu steigern. Ein Tipp von uns: Verwenden Sie ein Bewertungstool, das von den Eigentümern auch gerne auf ihren Mobiltelefonen genutzt wird.

3. Arbeiten Sie mit lokalen Unternehmen zusammen

Networking ist eine bewährte Methode, um Kontakte zu knüpfen und Ihren Kreis zu erweitern. Sie können dies auf lokaler Ebene mit Händlern und Unternehmen in Ihrer Nähe tun. Ermutigen Sie lokale Banken, Anwälte, Kreditgeber, Innenarchitekten und andere Fachleute dazu, Sie zu empfehlen, indem Sie ihnen spezielle Angebote machen und Beziehungen aufbauen.

Die Gruppe von Personen, die den größten Einfluss auf die Suche nach Angeboten hat, sind jedoch vertrauenswürdige Großhändler. Dies sind die Menschen, die den Wert einer Beziehung zu den Anlegern erkennen und kontinuierlich mit ihnen arbeiten.

Das Problem ist, einen wirklich seriösen Anbieter zu finden. Der einfachste Weg, anlegerfreundliche Großhändler zu finden, besteht darin, an Treffen teilzunehmen und die Organisatoren der Treffen zu fragen, ob sie Großhändler kennen, die sie empfehlen würden.

Sie müssen diese Leute beeindrucken, denn wenn Sie von einem aktiven Investor empfohlen werden, bedeutet das, dass Sie einen guten Ruf in der Gemeinschaft haben und die Gedanken des Investors verstehen. In den meisten Fällen haben Großhändler und Makler einen „inneren Kreis“ von Investoren, denen sie potenzielle Geschäfte zuerst vorstellen. Wenn Sie gerade erst als Makler anfangen, werden Sie nicht zu diesem inneren Kreis gehören, aber mit den richtigen Umgangsformen sollten Sie relativ schnell in diesen Kreis hineinwachsen können.

4. gezielte Werbung in sozialen Medien nutzen

Das Facebook-Publikum umfasst eine beträchtliche Anzahl potenzieller Kunden. Steigern Sie Ihre Immobilienakquise mit gezielten Anzeigen auf Facebook oder in sozialen Medien, mit denen Sie bestimmte Demografien oder Gruppen ansprechen können. Die firmeneigenen Algorithmen von Facebook bieten Werbetreibenden zahlreiche Einblicke, die es Immobilienmaklern ermöglichen, Anzeigen gezielt an Nutzer eines bestimmten Alters, Standorts oder Verhaltensmusters zu richten, die auf einen bevorstehenden Hausverkauf hinweisen.

Treten Sie auch Online-Nachbarschaftsgemeinschaften in Facebook bei (genannt Facebook-Gruppen). Andere Social Media-Plattformen bieten ebenfalls eine weitere Möglichkeit, den Kauf von Immobilien in Ihrer Gegend zu fördern, indem Sie weiteren Nachbarschaftsgruppen beitreten. Werden Sie Teil der lokalen Gemeinschaft durch diese Gruppen! Sei es durch die Unterstützung von Denkmalschutzprojekten oder die Kommentierung von Wohnungsbauplänen.

5. Akquisé von Immobilien für Makler auf Plattformen

Was ist der Traum eines jeden Immobilienmaklers? Potenzielle Käufer klopfen an Ihre Tür, während Sie sich auf der Couch entspannen. Nicht wahr? Haben Sie schon von Inbound Marketing gehört? Hier kommen potenzielle Kunden zu Ihnen. Sie müssen nicht aktiv die Initiative ergreifen, sondern lassen Sie sich von den Hausbesitzern über eine Maklersuchmaschine ansprechen.

Hier werden den Eigentümern verschiedene Immobilienmakler präsentiert, die zu Ihrer Immobilie, Ihrer Region und anderen Suchkriterien passen. Ebenso können Sie davon profitieren, im Branchenverzeichnis aufgeführt zu sein, da Ihre potenziellen Kunden Ihre Kundenbewertungen einsehen und sich einen ersten Eindruck von Ihrer Arbeit und Ihnen selbst verschaffen können.

6. generieren Sie Leads durch frühere Kunden

Vergessen Sie nicht, mit früheren Kunden in Kontakt zu bleiben, um Ihrer Immobilienakquise einen zusätzlichen Schub zu geben. Laut NAR-Statistiken entscheiden sich 64% der Hausverkäufer für einen Makler, den sie durch eine persönliche Empfehlung kennengelernt haben. Die größte Sorge von Verkäufern ist Ihre Fähigkeit als Makler, einen Käufer zu finden.

Daher müssen Sie durch Ihre Strategie zur Kundenakquise beweisen, dass Sie über das lokale Wissen und Netzwerk verfügen, um den Auftrag zu erledigen. Mit dieser Kombination aus traditionellen und digitalen Marketingansätzen können Sie den höchsten Prozentsatz an warmen Leads abschließen.

Erfolgsgeschichten und Referenzen

Einer der größten Vorteile von Posts in sozialen Medien ist die Möglichkeit, Ihre Erfolgsgeschichten zu präsentieren und mit Kunden in Kontakt zu treten. Immobilienbesitzer haben die Qual der Wahl, wenn sie einen Immobilienmakler oder ein Unternehmen suchen. Je mehr zufriedene Kunden Sie nachweisen können, desto besser. Diese Form der Werbung erfüllt einen doppelten Zweck: 1) Sie demonstrieren Ihr Fachwissen und Ihre hervorragende Arbeit, und 2) Sie zeigen die menschliche Seite Ihres Unternehmens.

Tipps und Renovierungsideen

Die Bindung von Anhängern nach dem Verkauf ist eine besondere Herausforderung bei der Vermarktung von Immobilien in den sozialen Medien. Renovierungsideen und -inspirationen sind ein Grund für Ihre potenziellen Käufer und ehemaligen Kunden, Ihnen weiterhin zu folgen. Jegliche Form von Bildungsinhalten zum Thema Hauswartung ist für mehrere Zielgruppen interessant, bietet einen echten Mehrwert und unterstreicht Ihr Fachwissen.

Tools, um Immobilienwerbung sehr erfolgreich zu machen (ROI) Lassen Sie uns über Tools sprechen, die Sie für die Erstellung oder Verteilung Ihrer Werbung verwenden können. Es gibt viele verschiedene Tools, mit denen Sie großartige Immobilienanzeigen erstellen können – egal, welches Medium Sie wählen. Hier sind einige unserer besten Tipps für den Anfang:

Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on telegram